1.Herren verliert erstes Relegationsspiel mit 6:9

Unter keinen guten Vorzeichen stand das erste Relegationsspiel des TV Geseke, weil Florian Fechtler und Andreas Wibbe verletzt in die Partie gingen.

Florian Fechtler blieb trotz Verletzung ungeschlagen (Foto: Laame)
Florian Fechtler blieb trotz Verletzung ungeschlagen (Foto: Laame)

Vor vielen Zuschauern, die für eine großartige Stimmung sorgten,  gelang es zum ersten Mal seit einigen Wochen nicht, mit einer Führung aus den Doppeln in die Einzel zu gehen, weil nur Florian Fechtler und Pascal Polak gewannen. Nach der Niederlage von Peter Schmitz sah es kurze Zeit sogar nach einem 1:5 Zwischenstand aus, aber Matthias Wibbe und Florian Fechtler erkämpften durch zwei Fünfsatzerfolge den 3:3 Ausgleich. Pascal Polak und Andreas Wibbe brachten die Gastgeber dann mit 5:3 in Führung, durch Siege über Ralli Berkenbusch und Peter Schmitz konnten die Gäste aber zum 5:5 ausgleichen. Nachdem Florian Fechtler sein zweites Einzel schon deutlich gewonnen hatte, hätte Matthias Wibbe die 7:5 Führung erspielen können, unterlag aber wie auch Polak und Berkenbusch im Entscheidungssatz und die Gäste gingen mit 8:6 in Führung. Andreas Wibbe verlor dann sein zweiten Einzel, so dass das erste Relegationsspiel mit 6:9 verloren ging.

 

Punkte: Fechtler/Polak, Wibbe, M., Fechtler (2), Polak, Wibbe, A.