1.Herren gelingt die Sensation - 8:8 gegen Hamm

Dank einer bärenstarken Leistung gegen den in Bestbesetzung angetretenen Tabellenzweiten gelang unserer Ersten durch das 8:8 Unentschieden der Sprung auf Relegationsrang 9.

Andreas Wibbe gewann beide Einzel und zusammen mit seinem Bruder im Doppel (Foto: Laame)
Andreas Wibbe gewann beide Einzel und zusammen mit seinem Bruder im Doppel (Foto: Laame)

Es war der erste Punktverlust der Gäste in dieser Aufstellung in der Rückrunde. Zu Beginn zeigte der Hammer SC, dass er unbedingt in die Verbandsliga aufsteigen möchte und ging durch zwei Doppelerfolge schnell mit 2:0 in Führung. Durch zwei kampflos abgegebene Punkte von Spitzenspieler Peter Schmitz stand es zu diesem Zeitpunkt schon 0:4. Dann aber starteten die Gastgeber die Aufholjagd. Matthias und Andreas Wibbe gewannen im Doppel, Matthias Wibbe, Florian Fechtler, Ralli Berkenbusch und Andreas Wibbe im Einzel. Beim Zwischenstand von 5:5 hatten Matthias Wibbe und Florian Fechtler die Chance auf 7:5 zu erhöhen, Matthias Wibbe aber unterlag dem gegnerischen Spitzenspieler unglücklich. Pascal Polak konnte sein Einzel dann für sich entscheiden, Berkenbusch verlor. Beim Spielstand von 7:7 gingen Andreas Wibbe und das Doppel Fechtler/Polak zeitgleich an die Tische. Im Doppel waren die Gastgeber dann chancenlos, Andreas Wibbe aber gewann, obwohl er es nach einer 2:0 Satzführung noch einmal spannend machte und in den Entscheidungssatz musste, und sorgte für großen Jubel bei den vielen Zuschauern, die während der vier Stunden für eine unglaubliche Stimmung sorgten.