Platz 17 für Frieda beim WTTV Top 24

Zwei Monate nach ihrem Sieg beim Verbandsfinale der Mini-Meisterschaften startete Frieda Strugholz beim WTTV-Top 24 Ranglistenturnier der C-Schülerinnen (U11) in Iserlohn-Letmathe.

Für die erst 9-jährige war bereits die Qualifikation ein großer Erfolg, da sie erst seit Januar dieses Jahres Wettkampferfahrungen sammelt. Gegen die zum Großteil ein Jahr ältere Konkurrenz konnte Frieda gut mithalten und war nur gegen die spätere Siegerin Lani Jandt von Borussia Düsseldorf chancenlos.

Mit zwei Siegen zum Abschluss der Rangliste sicherte sich Frieda den 17. Platz. Trainer Pascal Polak war mit der Leistung seiner Spielerin zufrieden: "Mit etwas Glück hätte Frieda auch 3 bis 4 Plätze weiter oben stehen können. Frieda hat sich trotzdem teuer verkauft und viele wichtige Erfahrungen gesammelt. Nächstes Jahr wird sie sicherlich erneut die Chance haben sich auf westdeutscher Ebene zu beweisen und zeigen, dass sie zu den besten Spielerinnen ihres Jahrgangs in NRW gehört."