Bitte beachten: Ab dem 22.01.2018 gelten neue Trainingszeiten für das Nachwuchstraining.

NEWS

Mi

31

Okt

2018

TT-InterCup: KS WAMET Dąbcze – TV Geseke 7:0

Das Foto zeigt beide Mannschaften mit Maskottchen, Abteilungsleitern, Edel-Fans und Ehrenpräsidenten.
Das Foto zeigt beide Mannschaften mit Maskottchen, Abteilungsleitern, Edel-Fans und Ehrenpräsidenten.

Nach gut elfstündiger Anreise hatte die Delegation es endlich geschafft und das Hotel im Dörfchen Dabcze erreicht. Dabei wurde die Fahrt von den InterCup-Neulingen Florian Fechtler und Tobias Wibbe sehr interessant gestaltet. Zusammen hielten sie zwei sehr kurzweilige und spannende Vorträge wie es die inoffiziellen TVG InterCup-Statuten fordern. Bei typischen polnischen Speisen wurde bis in die frühen Abendstunden gefeiert, um sich für das wichtige TT-Spiel am Samstag zu schonen.
Vor dem TT-Spiel am Samstag hatten die Organisatoren ein ansprechendes Rahmenprogramm organisiert: Am Morgen besichtigte die Delegation ein Sägewerk, mit dem der Geseker Ronald Gwozdz enge Geschäftsbeziehungen pflegt. Anschließend ließ man den Vormittag gemeinsam mit Inhaber des Sägewerks bei einem opulenten Mittagessen ausklingen. Zur Vorbereitung zog sich das Geseker Team um Ehrenpräsident und Busfahrer "Tönne" Schmidt dann allerdings ins Hotel zurück, in welchem dann noch mal Spieltypenanalysen durchgeführt wurden. Um Punkt 18 Uhr begann dann der TT-Leckerbissen, den die zahlreichen Zuschauer mit tosendem Applaus, mit Dabcter Maskottchen und lautstarker Trommel-Begleitung verfolgten. "Das Ergebnis ließt sich deutlicher als der Spielverlauf war" resümierte Abteilungsleiter Dieter Wickenkamp das Match. Den Geseker Akteuren fehlte neben dem sprichwörtlichen Quäntchen Glück auch die nötige Spritzigkeit, die dann den Spielverlauf hätten positiver gestalten können. So genügte es dann am Ende immerhin noch zu sieben Satzgewinnen und dem Gewinn neuer Freundschaften mit den sehr freundlichen polnischen Gastgebern. Mit dieser Niederlage sicherte sich der TVG den zweiten Platz in der Gruppe D des TT-InterCups und qualifiziert sich so für die nächste Runde.

0 Kommentare

Mo

22

Okt

2018

TT-InterCup: TV Geseke - UTTC Halbturn 5:2

Betreuer Andreas Wibbe, Florian Fechtler, Pascal Polak, Matthias Wibbe, Sandor Hanicz, ,Rainer Sattler und Werner Thury
Betreuer Andreas Wibbe, Florian Fechtler, Pascal Polak, Matthias Wibbe, Sandor Hanicz, ,Rainer Sattler und Werner Thury

 

Der TV Geseke ist mit einem überraschenden Erfolg in den InterCup gestartet. Im ersten Gruppenspiel besiegte man die Gäste aus Halbturn mit 5:2 und strebt nun am kommenden Wochenende den Gruppensieg an. Dabei legte Florian Fechtler mit einem 3:0 Erfolg den Grundstein für den feinen Sieg. Abwehr-Ass Matthias Wibbe begeisterte in einem hochklassigen Match gegen den ehemaligen Regionalliga Akteur Hanicz die zahlreichen Zuschauer mit einer Kombination aus Abwehr- und Angriffsschlägen und siegte am Ende mit 3:1. Der junge Pascal Polak ging für Fabio Deckert an die Platten, der sich in der Vorwoche beim Kassieren an der Tankstelle eine Überreizung einer Sehne im Schlagarm zugezogen hatte. Polak merkte man die Folgen seines Fußbruches noch an, da dieser mit 1:3 unterlag. Im Doppel sorgten dann Wibbe/Fechtler für die Vorentscheidung, ehe Wibbe und Polak in den Einzeln den Sack zu machten. Gemeinsam mit
den Gästen feierte man bis in die frühen Morgenstunde eine tolle InterCup Party in der Alten Sargfabrik.

 

Nun freut sich eine 17-köpfige Delegation auf die Auswärtsreise nach Polen.

2 Kommentare

Mo

15

Okt

2018

TT-InterCup: TV Geseke - UTTC Halbturn (Sa. 18 Uhr)

Liebe Mitglieder,

 

am kommenden Samstag, 20.10., findet das erste Gruppenspiel im TT-InterCup statt. Der TVG trifft auf die Gäste vom UTTC Halbturn, gegen die man bereits im Jahre 2009 mit Bronstering, Schniedermeier und Simmich mit 0:4 unter den Augen des einheimischen und höchstem Schiedsrichters Europas, Werner Thury, verlor. Die Delegation erinnert sich gerne an das InterCup-Spiel, nächtigte man doch in der Sommerresidenz von Kaiserin Maria-Theresia. Halbturn liegt im Burgenland in der Nähe des damals zugefrorenen Neusiedlersees, über den man zum Heurigen wanderte.

Die Geseker freuen sich auf die Gäste und über viele Zuschauern. Die "Alte Sargfabrik" ist ab 16 Uhr geöffnet.

 

Für Verpflegung ist gesorgt: Am Nachmittag wird es Kaffee und Kuchen geben. Während des Spiels kann Gegrilltes zum günstigen Preis erworben werden. Am Abend wird man zusammen mit den Gästen ein gepflegtes Grillfest durchführen.  Zur besseren Planung können sich Interessierte gerne hier melden.

0 Kommentare

Do

04

Okt

2018

Ergebnisse der 5. Spielwoche (24.09-30.09)

 

 

 

Die fünfte Spielwoche der Hinrunde ist gestartet, hier geht's zu

den Ergebnissen:

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

24

Sep

2018

Ergebnisse der 4. Spielwoche (17.09-23.09)

 

 

 

Die vierte Spielwoche der Hinrunde ist gestartet, hier geht's zu

den Ergebnissen:

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

24

Sep

2018

Ergebnisse der 3. Spielwoche (10.09-16.09)

 

 

 

Die dritte Spielwoche der Hinrunde ist gestartet, hier geht's zu

den Ergebnissen:

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

24

Sep

2018

Ergebnisse der 2. Spielwoche (03.09-09.09)

 

 

 

Die zweite Spielwoche der Hinrunde ist gestartet, hier geht's zu

den Ergebnissen:

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

24

Sep

2018

Ergebnisse der 1. Spielwoche (27.08-02.09)

 

 

 

Die erste Spielwoche der Hinrunde ist gestartet, hier geht's zu

den Ergebnissen:

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

03

Sep

2018

Ortsentscheid Mini-Meisterschaften

Am Samstag, 01.09.2018, fand in Geseke der Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften statt.

In zwei Altersklassen kämpften 9 Nachwuchsasse des TV Geseke um den Titel.

mehr lesen

Mo

03

Sep

2018

Sommerfest und Saisonvorschau 2018/2019

Wolfgang Schmidt (r.) begrüßt Dr. Peter Kapitza in der "alten Sargfabrik".
Wolfgang Schmidt (r.) begrüßt Dr. Peter Kapitza in der "alten Sargfabrik".

Am letzten Augustwochenende feierte die TT-Abteilung ihr traditionelles Sommerfest in der alten Sargfabrik. Zu diesem Fest war am Freitagabend extra der ehemalige Geseker TT-Akteur und Autor des Buches "Ziehen, Schießen, Niedermachen", Dr. Peter Kapitza, angereist, der gegen einige TT-Talente sein Können unter Beweis stellte. Am Samstag wurde dann zusammen mit Gönnern der Abteilung bis tief in die Nacht gefeiert.

 

Nach vielen Jahren der Pause meldete der TVG wieder eine 1. Damen zum Spielbetrieb. Johanna Winkeler wird die Mannschaft als Teamchefin fest im Griff haben. Ergänzt wird die Mannschaft um Hannah Greuel, Gloria Rinschede, Vanessa Karbstein, Laura Lenze, Nina Hansel und Johanna Döring. Als Ziel in der ersten Saison in der Bezirksklase kann der Klassenerhalt formuliert werden.

 

Die 6. Herren um Mannschaftsführer Marion Sander tritt in dieser Saison in der 3. Kreisklasse an. Dabei spielt die junge Truppe in einer Fünferstaffel, da der SV Marienloh seine Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet hat. Ziel der Mannschaft soll ein Platz in der oberen Hälfte sein, damit man sich für die Aufstiegsrunde qualifizieren kann.

 

Die 5. Herren geht in der 2. Kreisklasse mit einer Vierermanschaft in einer Elferstaffel an den Start. Kapitän Ingo Sievers kann dabei zunächst im oberen Paarkreuz auf die Brüder Wickenkamp zurückgreifen. Zum Stamm zählen derweil noch Matthias Rinschede, Alessandro Manco, Johanna Winkeler und Dennis Vassmer. Mit dieser Truppe sollte ein Platz im Mittelfeld durchaus möglich sein.

 

In der 1. Kreisklasse treten gleich zwei Mannschaften des TV Geseke an. Die 4. Herren schlägt in der Gruppe 2 auf, die ebenso wie die Gruppe 1 lediglich mit elf Mannschaften in die Saison startet. Stephan Münstermann wird als Kapitän den Spielbetrieb am Laufen halten und die Einsätze der Spieler koordinieren. Münstermann, Menge und Gwozdz können als die jungen Wilden des Teams bezeichnet werden, da die Vierte mit "Manta" Sobczak, Wolfgang "Tönne" Schmidt und Klaus Wibbe mehr als 180 Jahre Tischtenniserfahrung an die Platten bringt. Die Vierte hat sich zum Ziel gesetzt, im oberen Mittelfeld mitzuspielen.

 

In Staffel 1 schlägt die 3. Herren auf, die mit sechs Stammakteuren an die Platten geht, die allesamt nicht mehr in Geseke wohnen. So spielen neben den drei Gebrüdern Wibbe (Andreas, Tobias und Thomas) noch Sebastian Pritzel (Lemgo), Christian Köthemann  (Paderborn) und Dominik Bronstering (München). Die Mannschaft hat sich Platz 3 zum Ziel gesetzt, der sicherlich im Bereich des Möglichen liegt.

 

In der Kreisliga schlägt - schon fast traditionell - die 2. Herren auf. Kapitän Marius Wieneke wird die Reserve koordinieren und auf die Spiele einstellen, wobei er dabei auf die jungen Wilden um Steffen Schmitz, Silas Thiele und Nicki Dresbur zurückgreifen kann. Komplettiert wird das Team durch die Routiniers Ralli Berkenbusch, Werner Simmich und Manuel Jütte. Ebenso ist noch Nachwuchsgrillmeister Fabio Deckert gemeldet. Bleibt offen, wie häufig Berkenbusch und Deckert zum Einsatz kommen werden.

 

Nach dem Klassenerhalt in der Landesliga tritt unsere 1. Herren wieder in der Landesliga an. Kapitän Fabio Deckert musste bereits im ersten Spiel Geschicklichkeit beweisen und gleich drei Ausfälle durch Ersatz kompensieren. Neben Deckert werden noch Florian Fechtler, Matthias Wibbe und Pascal Polak an den Start gehen. Das Team wird mit Peter Schmitz und Ralli Berkenbusch komplettiert. Das Ziel der Mannschaft ist klar: Klassenerhalt und das möglichst früh.

0 Kommentare